06.01.2020
Nominierung Junge Wähler

Die Jungen wollen’s wissen

Zu ihrer Nominierungsversammlung haben sich die Jungen Wähler am Montag im Waldcafe getroffen. Der Vorsitzende der Freien Wähler, Siegfried Wagner, begrüßte die Anwesenden, allen voran den Träger der Bürgermedaille Walter Urban, Stadtrat Dieter Müller und Bürgermeisterkandidat Wolfgang Kürzinger. Wagner freute sich, dass fast alle Kandidaten der Jungen Wähler anwesend waren. „Es wird eine interessante Zeit werden“, betonte Wagner. Er forderte die junge Truppe auf, an den anstehenden Wahlveranstaltungen aller Gruppierungen teilzunehmen. Dann ging er kurz auf die Geschichte der Jungen Wähler ein, die seit 1990 bestehen. Mit Helmut Weichselmann, Josef Schober, Mario Blume, Stefan Paa und Dieter Müller stellten sie bisher fünf Stadträte. Bisher fünf Stadträte Wagner wünschte den Jungen Wählern ein Zusammengehörigkeitsgefühl und ein gemeinsames Auftreten als Gruppe. Als Versammlungsleiter wurde Christian Pfaffl gewählt. In den Wahlausschuss wurden Walter Urban, Anja Kürzinger und Martin Eidenhardt gewählt. Als Helfer fungierten Wolfgang Kürzinger und Dieter Müller. Einstimmig nahmen die Anwesenden die Liste an. Nach der Wahl gratulierte Walter Urban den Kandidaten zur Wahl und bat die Jungen Wähler, den Bürgermeisterkandidaten Wolfgang Kürzinger bei der Kommunalwahl im März zu unterstützen. Neuer Flyer Versammlungsleiter Christian Pfaffl stellte den neuen Flyer der „Wir sind eine junge Truppe, die gerne in Waldmünchen lebt“, vor. Bürgermeisterkandidat Wolfgang Kürzinger freute sich, dass bei den Freien Wählern eine gute Mischung aus Realismus und Idealismus herrsche. „Wir sind nicht Amtsinhaber, aber wir wollen es werden“, betonte Kürzinger. Die Jugend zeige, dass sie vor Ort bleiben will und werteorientiert ist. „Unsere Jugend ist bodenständig“, so Kürzinger. Er sei stolz auf den Nachwuchs der Freien Wähler. Der Bürgermeisterkandidat forderte die Kandidaten auf, Dinge auch kritisch zu sehen. Er lud die Jungen Wähler am 14. Januar zur Auftaktveranstaltung im Bayerischen Hof ein und als starke Mannschaft aufzutreten. „Es ist wichtig, dass die Jugend im Stadtrat ist“, sagte Kürzinger. Dieter Müller, der die Jungen Wähler zurzeit im Stadtrat vertritt, wird bei den Wahlen nicht mehr für die Jungen Wähler kandidieren. Er berichtete über seine Arbeit im Stadtrat in den vergangenen Jahren. Christian Lommer forderte die Jungen Wähler auf, alle Veranstaltungen der Freien Wähler zu besuchen. „Ich freu’ mich über die schlagkräftige Gruppe“, sagte Lommer. Siegfried Wagner beendete die Versammlung mit den Worten: „Wir werden nicht alles mit der rosaroten Brille, sondern objektiv und zukunftsorientiert sehen.“

Die Kandidaten
1. Christian Pfaffl
2. Martin Eidenhardt
3. Anja Kürzinger
4. Matthias Heimann
5. Sofie Huber
6. Markus Liegl
7. Sabina Müller
8. Angelina Vogl
9. Johannes Lommer
10. Sabrina Bauer
11. Manuel Bücherl
12. Selina Ertl
13. Sofia Harter
14. Melina Ring
15. Isabella Frei
6. Florian Mühlbauer
17. Susanne Steudle
18. Dominik Vachal
19. Noah Preißing
20. Lena Wagner

Ersatzkandidaten Max Kollinger und Bettina Kürzinger.